Copyright © 2016
Ingenieurgruppe B.A.C.
Impressum - Datenschutz

Maritimhotel Dresden


Umbau Erlweinspeicher zum Maritimhotel Dresden

Auftraggeber

Hochtief Construction AG, Niederlassung Berlin
 

Projekte

Das ehemalige Lagerhaus (Erlweinspeicher) der Stadt Dresden ist zu einem 5 Sterne-Hotel umgebaut worden. Der Umbau des 90 Jahre alten und denkmalgeschützen Gebäudes erfolgte in Form, Materialien und Farbigkeit nach den Plänen von 1914. Das Hotel besitzt 328 Hotelzimmer, ein Restaurant, eine Bar, ein Schwimmbad mit Wellnessbereich und eine Tiefgarage. Die komplette Haustechnik ist durch die Ingenieurgruppe B.A.C. erbracht worden. Die Heizleistung beträgt ca. 3,2 MW und die Kälteleistung ca. 0,5 MW. Im Gebäude sind 13 RLT Anlagen installiert.

 

1. Ausführungsplanung und Unterstützung Fachbauleitung der haustechnischen Anlagen

Technische Daten:

  • Grundstücksgröße: 15.873 m²
  • Bruttorauminhalt: 279.250 m³
  • Glashallenlänge: 120 m
  • Glasfläche der Halle: 1.813 m²
  • Nutzung: Hotel ****+, 328 Zimmer mit 31.623 m² Bruttogeschossfläche,
    Gebäude von 1913/14, Abriss Dachgeschoss, 9. und 8.Obergeschoss,
    Tiefgarage, Hochwasserschutz
  • Heiztechnik: Fernwärme 1,0 MW, Zentrale WWB als Durchlaufwasserheizer, Fußboden- und Fassadenheizung
  • Raumlufttechnik: 2 Zentralanlagen im Dachgeschoss, ca. 5 Unteranlagen, 2 RDS, 3 RDA´s, 2 Entrauchungsanlagen Atrium 160.000 m³/h
  • Kältetechnik: Absorbtions-KM ca. 524 kW, 3 Nasskühltürme, 4-Leiter-FanCoil
  • Sanitärtechnik: 2 Druckstufen, Enthärtung und Entsalzung, Schwimmbad ca.70m², Edelstahlrohr, SML + MLK (Keramik), Fettabscheider NG 15, 2i Grundleitungssysteme
  • Elektrotechnik: Trafo: 800 kVA, Diesel zur Spitzenlastabdeckung und Notstrom 425 kVA –> 3 Stromnetze
  • Gebäudeautomation: 2.490 Datenpunkte
  • Nutzungsspezifische Anlagen: Kleinkälte ca. 70kW, 16 Kühlzellen
  • Sonstiges: Sprinkleranlage nach VdS 2092 BG 2.1, Sprühwasserlöschanlage Atrium, Nasse und Trockene Steigeleitungen, Feuerlöscher, Gaslöschanlage für Küchenhaube, 3741 Sprinkler (7,7m²/Sprinkler)

 

Kosten: 12.507.000 €

Schlagwörter: , ,


Verwandte Projekte

      
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmem Sie dem zu.