Copyright © 2016
Ingenieurgruppe B.A.C.
Impressum - Datenschutz

NATO-Flugplatz Geilenkirchen


Liegenschaftsbezogenes Energiekonzept (LEK)

Auftraggeber:

Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW

 

Projekte:

Die Liegenschaft des NATO-Flugplatzes Geilenkirchen / Teveren ist ein Militärflugplatz der NATO. Der Flugplatz wurde 1952 von der britischen Luftwaffe Royal Air Force erbaut, ging Jahre später in den Besitz der deutschen Luftwaffe über und wurde letztendlich 1982 offiziell an die NATO übergeben. Seitdem fanden partielle Sanierungsarbeiten im bauphysikalischen als auch im anlagen- und elektrotechnischen Bereich statt. Der Sanierungsaufwand richtete sich dabei hauptsächlich nach dem individuellen Nutzungsbedarf und wurde nicht strukturiert durchgeführt, sodass zum Zeitpunkt der Bearbeitung vollkommen unterschiedliche Bauzustände zu verzeichnen waren. Für diese Liegenschaft erstellte die Ingenieurgruppe B.A.C. Bau- und Anlagenconsult ein liegenschaftsbezogenes Energiekonzept.

Leistungsumfang:

  • Untersuchung der vorhandenen Bausubstanz in energetischer Hinsicht
  • Anlagentechnische Betrachtung in den Gewerken Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs-, Elektro- und Kältetechnik
  • Erarbeitung von Optimierungsvorschlägen für die Energieerzeugung, Verteilung und der Energieübergabe
  • Erstellung eines Maßnahmenkataloges in Hinblick auf bauliche, technische und organisatorische Notwendigkeiten unter Benennung der investiven Kosten und die dadurch bedingten Energie- und Kosteneinsparungen
  • Erstellung eines Gebäudeautomationskonzeptes

 

Technische Daten:

  • Erzeugungsleistung WEA 15,5 MW
  • erzeugte jährliche Wärmemenge 25.700 MW/h

 

Gesamtkosten:    42.900.000 €

Kosten (KG 300): 11.700.000 €

Kosten (KG 400): 28.300.000 €

Kosten (KG 500):   2.900.000 €


Verwandte Projekte

      
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmem Sie dem zu.