Copyright © 2016
Ingenieurgruppe B.A.C.
Impressum - Datenschutz

Flugplatz Holzdorf


LKA und diverse Projekte

Auftraggeber:

Brandenburgischer Landesbetrieb für Liegenschaften und Bauen

 

Projekte:

Der Fliegerhorst Holzdorf liegt im Süden des Landes Brandenburg und zum Teil auf dem Gebiet des Landes Sachsen-Anhalt. Die Liegenschaft wird von der Bundeswehr genutzt und durch das BwDLZ Doberlug-Kirchhain betrieben. Auf der Grundlage der Zielplanung wurde eine Vielzahl von Baumaßnahmen vorbereitet und umgesetzt. Beginnend mit dem Liegenschaftsbezogenen Konzept der Außenanlagen (LKA) mit den Fachteilen A – Gebäudespezifische Betrachtungen, B-Außenanlagen, C-Gebäudeautomation (GA), einem Liegenschaftsbezogenen Abwasserkonzept (LAK), einem Blitz- und Überspannungskonzept, erfolgten Baumaßnahmen wie Sanierung der Außenanlagen, Ertüchtigung der Betriebstechnischen Anlagen, Komplettierung der GA, Neubau Hubschrauberwaschhalle und weitere.

 

1. Erarbeitung und Fortschreibung eines Liegenschaftsbezogenen Konzepts der Außenanlagen (LKA)

Leistungsumfang:

  • Erstellung verschiedener Konzepte ( LKA und darin enthaltenem LAK, BÜS) mit
    • energetische Erfassung, Untersuchung und Bewertung der beheizten Gebäude
    • Bestandserfassung, Untersuchung und Bewertung der Wärme-, RLT- und Starkstromanlagen
    • Bestandserfassung, Untersuchung und Bewertung der Gebäudeautomation
    • Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
    • Ermittlung der Herrichtungs- und Instandsetzungsaufwendungen mit Priorisierung
  • Sanierung der Außenanlagen – Verkehrs-, Entwässerungs- und Gleisanlagen, Objekteinfriedung, begehbare unterirdische Kollektorgänge im Unterkunfts- und Flugfeldbereich, Mittel- und Niederspannungsanlagen
  • Optimierung der Wärmeversorgungsanlagen und Komplettierung der Gebäudeautomation

Technische Daten:

  • Wärmeversorgungsanlagen 8,1 MW
  • Gebäudeautomationsanlagen >15.000 DP
  • Sanierung/Neubau von 10 Trafostationen 2.860 MW
  • Verkehrsanlagen (Sanierungsumfang) 10,4 ha
  • Netzlänge Abwasser (Sanierungsumfang) 31 km
  • Sonderbauwerke im Bereich der Liegenschaft 111 Stk.

Gesamtkosten: 34.984.000 €

Kosten (KG 400): 1.058.000 €

Kosten (KG 500): 33.926.000 €

 

2. Große Baumaßnahme – Sanierung der Außenanlagen

Leistungsumfang:

  • Erstellung verschiedener Konzepte (LKA und darin enthaltenem LAK, BÜS) mit
  • energetische Erfassung, Untersuchung und Bewertung der beheizten Gebäude
  • Bestandserfassung, Untersuchung und Bewertung der Wärme-, RLT- und Starkstromanlagen
  • Bestandserfassung, Untersuchung und Bewertung der Gebäudeautomation
  • Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen
  • Ermittlung der Herrichtungs- und Instandsetzungsaufwendungen mit Priorisierung
  • Sanierung der Außenanlagen – Verkehrs-, Entwässerungs- und Gleisanlagen, Objekteinfriedung, begehbare unterirdische Kollektorgänge im Unterkunfts- und Flugfeldbereich, Mittel- und Niederspannungsanlagen
  • Optimierung der Wärmeversorgungsanlagen und Komplettierung der Gebäudeautomation

Technische Daten:

  • Wärmeversorgungsanlagen 8,1 MW
  • Gebäudeautomationsanlagen >15.000 DP
  • Sanierung/Neubau von 10 Trafostationen 2.860 MW
  • Verkehrsanlagen (Sanierungsumfang)    10,4 ha
  • Netzlänge Abwasser (Sanierungsumfang) 31 km
  • Sonderbauwerke im Bereich der Liegenschaft 111 Stück

 

Gesamtkosten: 22.300.000 €

Kosten (KG 400): 1.600.000 €

Kosten (KG 500): 20.610.000 €

Schlagwörter: , ,


Verwandte Projekte

      
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmem Sie dem zu.